AURO - Unsere Pflanzenstoffe - page 5

DER SONNE SO NAH
Sonnenblumen, die typischen Blumen des Sommers mit
den wunderschönen Blütenköpfen. Manche Arten dieser
einjährigen Pflanze erreichen eine Höhe von bis zu fünf
Metern und Stängel können sogar einen Durchmesser bis
zu zehn cm erreichen. Ihren Namen hat die gelbe Pflanze
deswegen bekommen, weil sie ihren Kopf immer der
Sonne entgegendreht, früh morgens nach Osten und
abends in die entgegengesetzte Richtung, nach Westen –
und das jeden Tag.
Vor ungefähr 400 Jahren haben spanische Seefahrer das
Gewächs aus Nordamerika mitgebracht, obwohl die Son-
nenblume wahrscheinlich viel älter ist, da versteinerte
Samen, die gefunden wurden, darauf hindeuten, dass es
schon vor 5000 Jahren Sonnenblumen gab. Die vielseitige
Schönheit diente den Menschen damals als Nahrungsmit-
tel, erst vor etwa 150 Jahren fand man heraus, dass aus
den Kernen auch Öl gepresst werden kann.
Vitamin- und Lecithinreich ist das Öl
und es
schützt die Haut vor Umwelt-
einf lüssen und wirkt sogar
leicht desinfizierend. Auch in der
Medizin wird es für Salben
und Cremes verwendet. In der
Küche glänzt das gehaltvolle
kaltgepresste Öl – Es wird zum
Backen, Braten und Kochen
genutzt.
Das Öl wird aus den Sonnenblumenkernen
gepresst, diese werden gereinigt, und je nach Sorte
geschält. Durch Extrahieren wird ein Temperaturanstieg
bis zu 220 °C erreicht. Das Öl erhält dadurch eine schöne
hellgelbe Farbe. Es riecht leicht aromatisch nussig und hol-
zig. Für einen Liter Öl werden übrigens 2,5 kg Sonnen-
blumenkerne benötigt.
Bei AURO wird das hellgelbe, fette Öl aus dem
Samen der Sonnenblumen genutzt,
die aus kontrolliert biologischem
Anbau (kbA) stammen. Es wird
in Lacken, Farben und Seifen
eingesetzt.
HERKUNFT:
DEUTSCH-
LAND
aus
k
ontrolliert
b
iologischem
A
nbau
Öle und Fette
kbA
5
1,2,3,4 6,7,8,9,10,11,12,13,14,15,...64
Powered by FlippingBook