Beton-Look

Farbton "Concrete Bright"

Wohnen wie im Loft - dieser aktuelle Wohntrend lässt sich in jeder Wohnung optisch imitieren: mit dem angesagten Beton-Look! 
Mit AURO-Faserputz, Wandfarbe, Tapetenkleister und Abtönfarbe können Sie den Beton-Look durch den Auftrag mehrerer Schichten selbst auf die Wand zaubern. 

Weitere Materialien
  • Venezianerkelle, 150er Schleifpapier
  • Bohrmaschine mit Rühraufsatz, Leereimer, Wasser
Rezeptur für Farbton "Concrete Bright"

1. Auftrag: Mix aus

  • 10 l Faserputz Nr. 311
  • 10 l  abgetönte Wandfarbe, Farbton Nr. 99.7 (Mischungsverhältnis: 10 l Wandfarbe Nr. 321 und 5 l Abtönfarbe Erdschwarz Nr. 330-99)

2. Auftrag:

  • 1 l abgetönte Wandfarbe, Farbton Nr. 99.4 (Mischungsverhältnis: 1 l Wandfarbe Nr. 321 und 100 ml Abtönfarbe Erdschwarz Nr. 330-99)
  • 0,5 l Tapetenkleister Nr. 389 mit Wasser angerührt (1:40)

3. Auftrag:

  • 1 l abgetönte Wandfarbe, Farbton Nr. 99.3 (Mischungsverhältnis: 1 Liter Wandfarbe Nr. 321 und 50 ml Abtönfarbe Erdschwarz Nr. 330-99)
  • 0,5 l Tapetenkleister Nr. 389 mit Wasser angerührt (1:40)

1. Auftrag
Die aus Faserputz sowie Vollton- und Abtönfarbe hergestellte Mischung wird sehr satt mit einer Rolle oder mit einer Glättekelle aufgetragen. Man trägt zunächst ca. 1-2 m² auf (Verbrauch ca. 750 - 1000 ml pro m²).

Dann „glättet“ man die Flächen mit einer Venezianerkelle oder auch mit einem Kunststoffspachtel. 
Dabei glättet man nicht nur in eine Richtung, sondern möglichst kreuz und quer und lässt ab­sichtlich Kellen­schläge bzw. Kanten und Wülste stehen.

Die im nassen Zustand noch stark auf­fälligen Kanten und Wülste sind nach der Trocknung (ca. 24-48 Std.) eingefallen und deutlich kleiner. 
Beim Zwischenschliff mit ca. 150er Schleifpapier werden zu stark erhabene Kanten leicht geglättet, jedoch nicht weggeschliffen.

2. Auftrag: 

Die Mischung aus Vollton- und Abtönfarbe sowie Tapetenkleister wird dünn aufgerollt oder aufgespachtelt (Verbrauch ca. 100ml pro m²). Zunächst nicht mehr als ca. 1 m² auftragen. 

Dann wird die aufgebrachte Farbe zügig mit einer Venezianerkelle oder auch einer Kunststoffspachtel scharf kreuz und quer abgezogen. 
Der Untergrund muss wieder durchscheinen.

Die erhabenen Stellen (Kanten, Wülste usw.) zeichnen sich nun dunkel ab. 
In den etwas vertieften Bereichen der Fläche bleibt die hellere Mischung des 2. Auftrages stehen. So entsteht die typische Textur.

3. Auftrag 

Erfolgt wie Auftrag 2