Rohstoffkreislauf

Das Problem: Immer mehr Chemikalien am Bau und im Haus


Die petrochemische Schlange - AURO NaturfarbenDie letzten 50 Jahre haben einen enormen Zustrom an chemisch-technischen Produkten in viele Alltagsbereiche der Menschen gebracht.
Diese Produkte basierten auf neuartigen synthetischen Stoffen, vor allem aus dem Bereich der Petrochemie.

Überwogen anfangs Bewunderung und Begeisterung angesichts der schier unerschöpflichen Möglichkeiten, welche diese chemischen Produkte eröffneten, stellte sich vor allem im letzten Vierteljahrhundert Ernüchterung und zunehmende Skepsis ein.
In besonderem Maße gilt dies für alle Produkte, die im Bau-, Wohn- und Lebensbereich der Menschen Verwendung finden. Berichte über unerwünschte Nebenwirkungen von Bioziden wie PCP und Lindan (aber auch über deren "modernere" Nachfolger) in Holzschutzmitteln, über Störfallrisiken und Sonderabfälle bei der Synthese dieser Stoffe sowie über die Anreicherung von Folgeprodukten in Wasser, Boden und Luft haben den Ruf nach Alternativen immer lauter werden lassen.


Die Lösung: Naturfarben von AURO


Rohstoffkreislauf AURO NaturfarbenAURO Naturfarben gehörten zu den ersten Produkten der Bauchemie, deren Grundkonzept auf einem möglichst weitgehenden Verzicht auf derartige Fremdstoffe in der Umwelt basiert.

Statt der unüberschaubaren Risiken und Unsicherheiten moderner Chemikalien mit deren typischer geringer Langzeiterfahrung kommen bei AURO-Produkten bevorzugt Rohstoffe aus den natürlichen Stoffkreisläufen zum Einsatz.
Dabei stehen regenerative (nachwachsende) Rohstoffe, vor allem pflanzlicher Herkunft, ganz im Vordergrund.




Veranstaltungskalender

Lassen Sie sich inspirieren und fachkundig von Ihrem AURO-Händler beraten.
Nächste Veranstaltung:

16.1.2017 – 21.1.2017
Messe BAU
München