Leben mit AURO

Das Verarbeiten von AURO Produkten ist kinderleicht. Wir stehen Ihnen beratend immer zur Verfügung.

Farbe und Licht

Jede Farbe hat verschiedene Wirkungsebenen:
  • Himmelsrichtung des Raumes
  • Untergrund
  • Inhaltsstoffe
  • Tageszeit
  • Umgebende Farben bzw. Materialien

Farbe absorbiert Licht, spielt damit und verändert sich unter seinem Einfluss.
Aus Erfahrung betrachtet man beim Kauf eines Kleidungsstückes die Farbe nicht nur im Geschäft, sondern auch bei Tageslicht. Denn bei Kunstlicht sieht eine Farbe völlig anders aus als im Tageslicht.
Bei der Auswahl von Möbeln, Stoffen oder Wandfarben reicht der Tageslicht-Blick jedoch nicht aus, um die Farbe zu begutachten. Denn in den eigenen vier Wänden herrschen ganz spezielle Lichtverhältnisse.

Farben in lichtdurchfluteten Räumen leuchten intensiv, sehr helle Töne werden jedoch bei Sonnenlicht noch heller. Zimmer mit Abendsonne lassen die Farben in sanftem weichen Licht erscheinen, die rötlichen und gelblichen Farbtöne werden dabei besonders betont. Nach Norden gerichtete Zimmer verändern die Farben am wenigsten. Das Sonnenlicht weist je nach Tageszeit verschieden große Anteile von Rot, Gelb und Blau auf.

Probeflächen anlegen

Deshalb ist es ratsam, eine kleine Probefläche an der gewünschten Wand anzulegen, denn an jeder Wand wirkt eine Farbe anders. Nur dann können Sie sich sicher sein, später den Ton und die Atmosphäre zu erreichen, der Ihnen zu 100% gefällt. Einen Musteranstrich der Wandfarbe sollten Sie in der Nähe des Fensters, aber auch in einer dunklen Ecke betrachten.


                       
Farbwirkung bei verschiedenen Lichtarten
Prüfen Sie das Zusammenspiel der verschiedenen Farben und Materialproben nicht nur bei Tageslicht, sondern auch am Abend bei künstlichem Licht. Im warmen Licht der Glühlampen wirken Rot- und Gelbtöne wärmer, Grüntöne gelblicher, Blautöne grünlicher und Blauviolettöne grauer. Halogenlicht erzeugt nur dann einen warmen Ton, wenn es gedimmt wird. Bei Energiesparlampen ändern sich die Farben ähnlich wie bei den üblichen Glühlampen.

Farbe wirkt auf die Umgebung
Beachten Sie auch: Farben färben Licht.
Wenn Licht auf eine farbige Fläche fällt, färbt diese ihre Umgebung mit. Ein ganzer Raum erscheint mit auch nur einer einzigen roten Wand Rot bzw. die anderen weißen Wände wirken Rosé.



Wibke Schaeffer

Mit freundlicher Unterstützung von Architektin Wibke Schaeffer, Lichte Art, Köln

Für mehr Informationen, Beratung zur optimalen Farbauswahl oder Seminare und Workshops zur Farbpsychologie wenden Sie sich an Wibke Schaeffer unter www.lichteart.de
 

Veranstaltungskalender

Lassen Sie sich inspirieren und fachkundig von Ihrem AURO-Händler beraten.
Nächste Veranstaltung:

02.12.2016
Workshop Kalk-Glättetechnik
Ravensburg